Kempelenbrücke, 1030/1100 Wien

Austria FlaggeAXIS Ingenieurleistungen ZT GmbH | Österreich

Die Kempelenbrücke und der Hüttenbrennersteg sollen nach Verbreiterung der Unterführung Gudrunstraße den 3. und den 10. Wiener Gemeindebezirk verbinden.

Verkehr: Kempelenbrücke für Radfahrer, Fußgänger (barrierefrei) getrennt davon.
Straßenverkehr, Hüttenbrennersteg: Radfahrer, Fußgänger (barrierefrei).

Die Spannweite der Tragwerke beträgt rd. 35 m, die Brücken sind als einfeldrige Stahltrogbrücken konzipiert.

Die Tragwerke bilden auf der Nordseite mit den Pfählen und den Widerlagern ein integrales Bauwerk, bei dem auf Lager und Fahrbahnübergänge verzichtet werden kann. Auf der Südseite, im Bereich der Bestandsmauer der Unterführung Gudrunstraße liegt das Tragwerk auf Topflagern auf, mit einer Dehnfugenkonstruktion werden die Längsbewegungen aufgenommen. Damit wird die
Einleitung von horizontalen Lasten in die Bestandsmauer vermieden.

Auftraggeber: Stadt Wien MA 29
Fertigstellung 2018

Kontaktieren Sie uns!

Senden Sie uns hier Ihre Nachricht.

Nicht lesbar? Text ändern. captcha txt